Wandersocken – Was Sie wissen müssen

Wenn es Zeit zum Wandern ist, ist eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände, die am häufigsten übersehen werden, das Wandern von Socken. Es mag schwer zu glauben sein, aber es ist wahr; Gute Wandersocken sind genauso wichtig wie gute Wanderschuhe. Alles andere mag genau richtig und die beste Ausrüstung sein, aber wenn deine Füße unglücklich sind, wirst du unglücklich sein, so einfach ist das.

Da Sie zwischen verschiedenen Arten von Wandersocken wählen können, ist es wichtig, dass Sie die richtige für Ihre Bedürfnisse auswählen. Wenn Sie die kluge Entscheidung getroffen haben, in Socken speziell zum Wandern zu investieren, wäre es eine echte Schande, die falsche Art von Wandersocke zu kaufen!

Also, wie werden Sie vorgehen, um die beste Socke für Sie auszuwählen? Schauen wir uns einige Variablen an.

Es gibt eine Reihe verschiedener Materialien, aus denen hochwertige Wandersocken hergestellt werden (oder andere Outdoor-Aktivitätssocken, sei es Wandern, Skifahren, Snowboarden oder Schneeschuhwandern). Das erste, was Sie beachten sollten, ist, dass Sie für diese Aktivitäten KEINE Socken aus 100% Baumwolle erhalten möchten.

Baumwolle ist zwar sehr bequem für den täglichen Gebrauch, aber nicht gut für den aktiven Gebrauch als Socke direkt auf Ihrer Haut. Der Grund dafür ist, dass es nicht gut darin ist, zu “saugen”. Dochtwirkung ist der Vorgang, bei dem Feuchtigkeit (Schweiß) von Ihrer Haut zu den äußeren Stoffschichten gezogen wird. Auf diese Weise bleibt Ihre Haut trocken und angenehm und die Feuchtigkeit wird leichter verdunstet. Ein weiterer Nachteil von Baumwolle ist, dass sie sehr langsam trocknet, wenn sie nass wird.

Ein anderer Stoff, der für eine Wandersocke viel besser ist, ist Wolle. Wolle ist wie Baumwolle eine Naturfaser, hat aber mehr Polster, kann Feuchtigkeit ableiten und Ihre Füße trocken halten. Sie hat wunderbare thermische Eigenschaften, da sie dazu beiträgt, Ihre Füße bei kaltem Wetter warm und bei warmem Wetter kühl zu halten Wetter. Ein Nachteil von Wolle ist, dass sie auf der Haut jucken kann. Sobald es nass wird, während es seine isolierenden Eigenschaften nicht verliert, dauert das Trocknen ziemlich lange.

Synthetische Materialien sind eine dritte Option. Sie haben normalerweise die gleichen positiven Eigenschaften wie natürliche Wolle, aber sie jucken weit weniger und können viel schneller trocknen als Wolle.

Endlich hast du Seide. Seide ist extrem weich und leicht und hat sehr gute Dochtwirkungseigenschaften, ist jedoch weitaus weniger verschleißfest als ein synthetisches Wollmaterial. Aus diesem Grund werden Seiden-Wandersocken häufig als Futter verwendet. auf der Haut und unter schwererem Gewicht, haltbarere Wolle oder Wolle / synthetische Socken. Diese zusätzliche Schicht kann auch dazu beitragen, die Füße vor Blasenbildung zu schützen.

Heizsocken und beheizte Socken

Lenz bietet eine der besten beheizten Socken der Schweiz. Für mehr Informationen:Website

 

More from author

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Related posts

Want to stay up to date with the latest news?

We would love to hear from you! Please fill in your details and we will stay in touch. It's that simple!